Filmpremiere: „Eine andere Welt ist pflanzbar!“

Screenshot: "Eine andere Welt ist pflanzbar!"
Screenshot: „Eine andere Welt ist pflanzbar!“

„Urban Gardening“ – oder zu deutsch „Gemeinschaftliches städtisches Gärtnern“ – erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit. Immer mehr öffentliche Gärten entstehen mitten im Stadtgebiet – oft auf kargem Boden und in lauter, unwirtlicher Umgebung. Ein paar engagierte Menschen tun sich zusammen und befüllen die unterschiedlichsten Gefäße und selbstgebauten Konstruktionen mit fruchtbarer Erde und Saatgut.

Und dann geschieht das Wunder: langsam aber unaufhaltsam wird es auf der Fläche immer grüner, bunter und lebendiger. Es ertönt Musik, ein Cafe wird eröffnet, Büchertauschbörsen entstehen…

Screenshot: "Eine andere Welt ist pflanzbar!"
Screenshot: „Eine andere Welt ist pflanzbar!“

Über 500 solcher urbanen Gartengemeinschaften sind so in Deutschland bereits entstanden. Tendenz steigend! Hier findet ihr eine Übersicht.

„Urban Gardening“ hat deshalb nicht nur etwas mit Selbstversorgung und Stadtverschönerung zu tun. Über die gemeinsame Arbeit in den Gärten entstehen lebendige, kreative und beherzte Gemeinschaften.

2014 hat Ella von der Haide zusammen mit Kamerafrau Sanne Kurz sieben solcher Gärten in Deutschland besucht. Der hier entstandene Film ist bewegend, trifft den Nerv der Zeit und ist wundervoll anzusehen. Entsprechend voll war das Maxim-Kino in München zur Premiere am 30.5.2016. YES2 war dabei.

160530_Musik
Screenshot: „Eine andere Welt ist pflanzbar!“

Im Bericht über die Filmpremiere bekommt ihr nicht nur erste Einblicke in den Film. Im Interview schildert Christa Müller von der anstiftung, Autorin des Buches „Urban Gardening“ und Produzentin des Films, welche gesellschaftliche Bedeutung dem gemeinschaftlichen Gärtnern zukommt. Für sie handelt es sich bei den urbanen Gartengemeinschaften auch um Laboratorien, in denen neue Formen des Zusammenlebens und -arbeitens gefunden, und nachhaltige Lebensstile für die Zukunft ausprobiert werden können. 

Für öffentliche Vorführungen im Rahmen von sozialen Projekten steht der Film zur freien Verfügung und kann von Ella von der Haide bezogen werden.

Kontakt:
http://www.eine-andere-welt-ist-pflanzbar.de
post@ella-von-der-haide.de

like and share

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*